AGB´S

Allgemeine Geschäftsbedingungen Martin-macht-Fit OG(19.03.2018)

  1. Die vorliegende Mitgliedschaft berechtigt deren Inhaber, im Rahmen der Öffnungszeiten die freie Benutzung sämtlicher Trainingsgeräte.
  2. Der Kunde erklärt, dass er die Hausordnung anerkennt. Bei besonders groben Verstößen gegen die Hausordnung, wie z.B. Tätlichkeiten, Bedrohung, Beleidigung, sexuelle Belästigung, Diebstahl etc. kann der Zutritt zum Studio schon beim ersten Verstoß für die gesamte Vertragsdauer verwehrt werden. In diesem Fall hat der Kunde dennoch die laufend anfallenden Mitgliedsbeiträge bis zum nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin zu tragen.
  3. Martin-macht-Fit OG übernimmt keine Haftung für Gesundheits- oder Sachschäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch des Benutzers entstehen. Der Kunde verpflichtet sich, mit den Räumlichkeiten und der Einrichtung sorgsam umzugehen. Sachbeschädigung – auch fahrlässig verursachte – werden auf Kosten des Verursachers instand gesetzt.
  4. Die Mitgliedskarte (Zutrittskarte) ist gegen Zahlung eines Pfandbetrages in Höhe von € 20,00 in Empfang zu nehmen. Die Mitgliedschaft bei Martin-macht-Fit OG ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Das Mitglied ist daher verpflichtet, die Mitgliedskarte ausschließlich persönlich zu verwenden und nicht an Dritte weiterzureichen. Im Fall eines Verstoßes gegen diese Bestimmung behält sich Martin-macht-Fit OG das Recht vor, die Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung zu beenden, und das Mitglied verpflichtet sich zu einer Schadensersatzleistung. Bei Verlust, Beschädigung oder Rückgabe länger als 1 Monat nach Mitgliedschaftsbeendigung, ist Martin macht Fit OG berechtigt, das Pfand einzubehalten. Jeder Verlust der Karte ist Martin macht Fit OG sofort mitzuteilen.
  5. Der Monatsbeitrag wird jeweils am 1. oder 15. zur Zahlung fällig. Die Zahlung erfolgt einmalig in bar oder monatlich mittels eines Abbuchungsauftrages (Lastschrift). Der Monatsbeitrag ist auch dann bis zum Ablauf des Vertrages zu zahlen, wenn die Leistungen des Fitnessstudios nicht in Anspruch genommen werden.
  6. Bei Zahlungsverzug bleibt Mahnung vorbehalten. Pro Mahnschreiben werden Gebühren in der Höhe von € 15,00 geltend gemacht, welche vom Kunden zu übernehmen sind. Spesen für entstandene Rücklastschriften werden mit pauschal € 7,00 angesetzt. Das Unternehmen ist bei tatsächlich angefallenen Spesen von mehr als € 7,00 berechtigt diese entsprechend anzupassen.
  7. Änderung von Adresse und Bankverbindungen sind Martin-macht-Fit OG unverzüglich bekannt zu geben.
  8. Gerät der Kunde mit der Bezahlung der vereinbarten Monatsbeiträge für mindestens 6 Wochen in Zahlungsverzug und wurde der Kunde unter Setzung einer Nachfrist von 2 Wochen erfolglos gemahnt, so tritt Terminverlust ein, wodurch sämtliche bis zum nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermins anfallende Beiträge sofort fällig werden.
  9. Der Kunde hat den Garderobenschrank nach Abschluss des Trainings zu räumen und unverschlossen zu hinterlassen. Das Unternehmen ist berechtigt, spätestens zu Betriebsschluss um 21:30 Uhr sämtliche noch verschlossene Garderobenschränke zu öffnen und zu räumen. Für ein allfälliges Abhandenkommen wird keine Haftung übernommen.
  10. Geringfügige Nutzungseinschränkungen im Angebot von Martin-macht-Fit OG berechtigt nicht zur vorzeitigen Vertragskündigung. Ein Anspruch auf Schadensersatz besteht für den Kunden ebenfalls nicht.
  11. Martin-macht-Fit OG behält sich das Recht vor, diesen Vertrag aus wichtigen, im Bereich des Kunden liegenden Gründen jederzeit aufzulösen. In diesen Fall verpflichtet sich der Kunde, im Falle des Verschuldens, einen Schadensersatzbetrag zu leisten, der bis zu Höhe des nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermins an Mitgliedsbeiträgen entsteht.
  12. Für den Fall der Schließung steht dem Mitglied das Recht einer außerordentlichen Kündigung zu.
  13. Die Nutzung eines Handtuchs ist bei Martin-macht-Fit OG verpflichtend. Dieses ist vor allem zur Unterlage an den Geräten als Schutz vor Schweißverunreinigung notwendig. Die Gäste sind verpflichtet, angemessene Trainingsbekleidung und saubere Sportschuhe zu tragen, deren Sohle keine Streifen auf dem Boden hinterlassen. Sportliche Betätigung ohne T-Shirt und ohne feste Sportschuhe ist strengstens untersagt.
  14. Der Einlass von Nichtmitgliedern durch Mitglieder zu Trainingszwecken außerhalb der Öffnungszeiten ist strengstens untersagt und wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
  15. Bei Anmeldung von Minderjährigen ist der Vertrag Vorort durch einen Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Die Haftung bei Gesundheits- oder Sachbeschädigungen obliegt allein dem Erziehungsberechtigten. Für Kinder im Studio wird keine Haftung übernommen. Das Mitbringen von Tieren ist untersagt.
  16. Mitglieder haben mit der Zutrittskarte Studiozugang von Montag bis Sonntag inklusive Feiertage im Zeitraum 06:00 bis 21:30 Uhr. Für Nichtmitglieder gelten die betreuten Öffnungszeiten von Montag, Dienstag, Donnerstag von 09:00 bis 17:00, Mittwoch und Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr. Samstag, Sonntag und Feiertags geschlossen.
  17. Das anwesende Personal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechthaltung des Studiobetriebes, der Ordnung und Sicherheit oder Einhaltung der Hausordnung nötig ist, Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen ist Folge zu leisten.
  18. Martin-macht-Fit OG ist berechtigt, den Mitgliedsbeitrag zu erhöhen, wenn sich der gesetzliche Umsatzsteuersatz erhöht, wobei sich die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags auf den erhöhten Umsatzsteuersatz beschränkt. Martin-macht-Fit OG wird das Preiserhöhungsrecht durch Erklärung in Textform (§ 126b BGB) ausüben. Die Preiserhöhung wird ab dem Zugang der Erklärung des folgenden Monatsersten wirksam.
  19. Im Mitgliedsbeitrag ist das Entgelt für die Inanspruchnahme von zusätzlichen angebotenen Produkten und Leistungen nicht enthalten. Solche zusätzlichen Leistungen werden gesondert verrechnet.
  20. Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine schriftliche Kündigung kann zum Ablauf der jeweils abgeschlossenen Dauer, jedes Monat zum Monatsletzten, unter Einhaltung einer sechsmonatigen Kündigungsfrist erfolgen. Die Kündigung ist schriftlich entweder persönlich oder per Einschreiben bei der Studioleitung zu hinterlegen. Das Getränke Abo kann monatlich gekündigt werden. Wird ein Vertrag vor seiner Laufzeit gekündigt so sind die ausstehenden Beiträge bis zum Vertragsende zu begleichen.
  21. Das Mitglied hat die Möglichkeit seinen Mitgliedsvertrag monatsweise vom Monatsersten bis zum Monatsletzten, unter Vorlage einer fachärztlichen Bestätigung, stillzulegen. Eine Stilllegung ohne Fachärztliche Bestätigung ist nicht möglich! Die Stilllegung kann von der Martin-macht-Fit OG angenommen oder auch abgelehnt werden. Die beabsichtigte Stilllegung ist der Martin-macht-Fit OG mindestens 3 Werktage vor Stilllegung bekanntzugeben. Für die Dauer der Stilllegung ist das Mitglied von der Zahlung des Mitgliedsbeitrags befreit und kann die Leistungen der Martin-macht-Fit OG nicht in Anspruch nehmen. Weitere Gründe zur Stilllegung, mit jeweiliger Bestätigung, wären: Wehr- oder Zivildienst, Schwangerschaft, längere berufliche Auslandsaufenthalte. Während einer Stilllegung verlängert sich die Mitgliedschaft entsprechend der stillgelegten Monate.  Ein Anspruch auf Stilllegung besteht nicht, wenn der Vertrag bereits gekündigt ist, oder die Martin-macht-Fit OG zur einer außerordentlichen Kündigung des Vertrages berechtigt ist.
  22. Bei Umzug in eine andere Stadt/Gemeinde ab 30 km Entfernung steht dem Mitglied ein Sonderkündigungsrecht zu, das mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gegen Vorlage einer Ab- und Anmeldebestätigung der jeweiligen Stadt/Gemeinde ausgeübt werden kann.
  23. Es ist dem Mitglied untersagt, im Studio zu rauchen, alkoholische Getränke oder Suchtgifte zu konsumieren. Ferner ist es dem Mitglied untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Mitglieds dienen, und/oder sonstige Mittel, welche die körperliche Leistung des Mitglieds erhöhen sollen (z.B. Anabolika), in das Studio mitzubringen. Gleicherweise ist es dem Mitglied untersagt, solche Mittel entgeltlich oder auch unentgeltlich Dritten anzubieten, zu verschaffen, zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen.

Im Fall eines Verstoßes gegen diese Bestimmung wird die Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung beendet und das Mitglied verpflichtet sich zu einer Schadensersatzleistung.

  1. Martin-macht-Fit OG ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Martin-macht-Fit OG wird das Mitglied über die Änderung in Kenntnis setzen, dem Mitglied Gelegenheit geben, den Änderungen innerhalb einen angemessenen Frist nach Inkenntnissetzung zu widersprechen, und besonders darauf hinweisen, dass diese Änderungen bei Ausbleiben eines Wiederspruchs wirksam werden.
  2. Der Eingangscheck ist verbindlich! Für diesen ist unbedingt ein Termin zu vereinbaren. Wird der Termin nicht wahrgenommen so tritt Terminverlust ein. Können Termine egal welcher Art nicht wahrgenommen werden, so ist das Mitglied verpflichtet diese spätestens einen Tag zuvor abzusagen.
    Wird der Termin nicht fristgerecht abgesagt ist Martin macht Fit OG berechtigt € 20,- für den Teminverlust in Rechnung zu stellen. Dieser Betrag wird entweder vom Mitglied in Bar eingefordert oder beim nächsten fälligen Mitgliedsbeitrag per Lastschrift eingezogen.
  3. Die Trainerpauschale in der Höhe von € 49,90 wird einmal jährlich (alle 12 oder 18 Monate) oder einmal im Quartal zu je € 12,47 Bei einem Abonnement von 6 Monaten beträgt die Trainerpauschale € 24,95. Diese dient als Vorauszahlung der Trainerbetreuung und der Trainingsplanerstellung durch den Trainer. Der Kunde ist berechtigt alle 8 Wochen einen neuen Trainingsplan gestellt zu bekommen, vorausgesetzt der aktuelle Trainingsplan wurde zur Gänze absolviert. Sollte ein aktueller Trainingsplan nicht regelmäßig & vollständig absolviert worden sein, behält sich Martin macht Fit das Recht vor weitere Trainingspläne zu verweigern, bis der Plan fertig absolviert wurde. Wird die Möglichkeit zur Trainingsplanerstellung vom Kunden nicht genützt besteht kein Rückerstattungsrecht der Trainerpauschale. Wenn der Kunde seinen Vertrag kündigt, innerhalb sowie außerhalb der Mindestvertragsdauer, egal zu welchen Zeitpunkt, besteht ebenfalls in keinem Fall ein Rückerstattungsrecht der Trainerpauschale.
  4. Jeder Umgang mit meinen personenbezogenen Daten durch die Martin macht Fit OG wird ausschließlich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO) erfolgen. Zur Art und Umfang des Umgangs mit personenbezogenen Daten kann der Kunde jederzeit bei Martin macht Fit nachfragen. Die Rechte nach der DSGVO, insbesondere der Anspruch auf Berichtigung, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten, bleiben von dieser Einwilligung unberührt.
  5. Das gesamte Objekt (ausgenommen Umkleiden) wird videoüberwacht, zum Zweck des Schutzes von Leib, Leben und Eigentum der Martin Macht Fit OG, sowie zur Kontrolle des unberechtigten Zutritts.

 

Kontakt

Martin macht Fit OG
Alleegasse 27
2823 Pitten
 
Tel.: 0660 / 201 40 41
E-Mail: office@martin-macht-fit.at
 
FN409298i
UID: ATU68348727

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do
09:00 bis 17:00
 
Mi, Fr
09:00 bis 14:00
 
 
Für Mitglieder
Mo. - So. 06:00 bis 21:30

Standort